Tierkommunikation



 

Mittels aller meiner Sinne öffne ich mich ihrem Tier, damit es mir Fragen beantworten oder mir wichtige Dinge mitteilen kann.

Dies geschieht in der Regel über Bilder, Sätze, einzelne Wörter, aber auch durch Riechen und Fühlen. Dadurch kann ich erkennen, wo sozusagen der Schuh drückt. Weitere Schritte können hierauf eingeleitet werden.

Deshalb ist gerade bei Problemen die Hilfestellung und Veränderungsbereitschaft des Besitzers  äußerst wichtig.

Es kann sich dabei um die Umstellung des Futters, Veränderung des Platzes oder auch Verhaltensänderungen der Menschen, die das Tier umgeben, handeln.

Manchmal möchte es aber einfach auch nur mehr Spaß im Leben haben, z.B. mehr Spielen oder mehr mit anderen Spielgefährten herumtollen.

 

Wenn es sich um gesundheitliche Aspekte handelt, gibt es die Möglichkeit, ihr Tier via Energetik und anderen Methoden, die ich mir angeeignet habe, zu behandeln.

 

 

Was benötige ich für ein Tiergespräch?

 

  •         ein aktuelles Foto
  •         den Namen des Tieres
  •         das Alter bzw. das ungefähre Alter (wenn die Herkunft nicht bekannt ist)
  •         um welches Anliegen es sich handelt.